Studie Beschleunigter Erneuerbarenausbau schon rechtlich möglich

Strom28.01.2022 16:30vonArtjom Maksimenko
Merklistedrucken
Die Stiftung Umweltenergierecht schlägt vor, den Windausbau zu priorisieren. (Foto: GAIA mbH, Lambsheim)
Die Stiftung Umweltenergierecht schlägt vor, den Windausbau zu priorisieren. (Foto: GAIA mbH, Lambsheim)

Berlin/Würzburg (energate) - Zum Erreichen eines Erneuerbarenanteils beim Bruttostromverbrauch von 80 Prozent bis 2030 ist ein höheres Ausbautempo notwendig. An die Adresse der Bundesregierung gerichtet hat die Stiftung Umweltenergierecht dafür jetzt Reformvorschläge erarbeitet. Als zentrale Maßnahmen schlagen die Experten eine Reduktion des Prüfumfangs bei Genehmigungsverfahren sowie eine Konkretisierung von Prüfungsmaßstäben vor. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht