Biomethan-Kooperation AGCS: Herkunftsnachweisregister europaweit vernetzt

Österreich Add-on02.02.2022 11:13vonAlexander Fuchssteiner
Merklistedrucken
Der Beitritt soll Österreichs Biomethanbranche neue Marktgänge eröffnen. (Foto: Kompost & Biogas Verband Österreich)
Der Beitritt soll Österreichs Biomethanbranche neue Marktgänge eröffnen. (Foto: Kompost & Biogas Verband Österreich)

Wien (energate) - Das europäische Austauschsystem für Biomethan-Herkunftsnachweise "ERGaR CoO Scheme" hat zwei neue Teilnehmer. Neuster Teilnehmer ist das Biomethanregister Austria der österreichischen AGCS (Austrian Gas Clearing and Settlement). Kurz zuvor schloss sich das deutsche Biogasregister betrieben durch die deutsche Energieagentur (Dena) an. Die beiden Registerbetreiber Energinet aus Dänemark und GRDF aus Frankreich bereiteten sich zudem auf eine baldige Anknüpfung vor, wie der heimische Bilanzgruppenkoordinator der Ostregion AGCS in einer Aussendung mitteilte. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen