Personalie Feist und Peters neu im Aufsichtsrat von Gas for Europe

Merklistedrucken
Im Aufsichtsrat der Gas for Europe GmbH und bei der Mutter des Mutterkonzern Gazprom dreht sich das Personalkarussell. (Foto: Gas For Europe GmbH)
Im Aufsichtsrat der Gas for Europe GmbH und bei der Mutter des Mutterkonzern Gazprom dreht sich das Personalkarussell. (Foto: Gas For Europe GmbH)

Schwerin (energate) - Die neu gegründete Gesellschaft Gas for Europe hat zwei neue Mitglieder in den Aufsichtsrat berufen. Das teilte die Nord Stream 2 AG mit. Auch bei Gazprom in Moskau gibt es neue Personalnachrichten. Einer Konzernmitteilung zufolge soll Altkanzler Gerhard Schröder in das Gremium des russischen Staatskonzerns einziehen. Gas for Europe besetzte den Aufsichtsrat mit zwei neuen Mitgliedern, nachdem in der vergangenen Woche das Außenministerium interveniert hatte. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht