Steuern Energiepreise: Bundesregierung will keine Entlastung mit der Gießkanne

Politik07.02.2022 17:22vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Der Bund plant keine Senkung der Mehrwertsteuer auf Strom. (Foto: EVN/Schmolke)
Der Bund plant keine Senkung der Mehrwertsteuer auf Strom. (Foto: EVN/Schmolke)

Berlin (energate) - Die Bundesregierung will Mehreinnahmen durch die gestiegenen Energiepreise nicht pauschal an die Verbraucher zurückgeben. Es werde keine Entlastung mit der Gießkanne, sondern nach sozialen Gesichtspunkten geben, sagte eine Regierungssprecherin am 7. Februar. Sie verwies auf den vom Kabinett beschlossenen einmaligen Heizkostenzuschuss etwa für Wohngeldempfänger sowie die angekündigte und möglicherweise vorgezogene Abschaffung der EEG-Umlage (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht