Grubenwassernutzung Geothermieprojekt in Bochum kommt voran

Merklistedrucken
Die MND Drilling hat die erste Geothermiebohrung am Standort Zeche Dannenbaum abgeschlossen. (Foto: Stadtwerke Bochum)
Die MND Drilling hat die erste Geothermiebohrung am Standort Zeche Dannenbaum abgeschlossen. (Foto: Stadtwerke Bochum)

Bochum (energate) - Die Stadtwerke Bochum haben die erste Geothermiebohrung im Rahmen des Projekts "MARK 51°7" erfolgreich abgeschlossen. Das Vorhaben untersucht das Wärme- und Kältepotenzial von Grubenwasser am Standort der alten Zeche Dannenbaum. Die Tochtergesellschaft FUW GmbH hat nun mit der ersten Bohrung in einer Tiefe von rund 340 Metern die Stollen der ehemaligen Zeche erreicht, teilten die Stadtwerke mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen