Versorgungssicherheit Gasbranche sieht verpflichtende Speicherreserve kritisch

Gas & Wärme09.02.2022 13:17vonMareike Teuffer
Merklistedrucken
Die niedrigen Speicherfüllstände bleiben in der Gasversorgung weiter ein strittiges Thema. (Foto: Storengy Deutschland)
Die niedrigen Speicherfüllstände bleiben in der Gasversorgung weiter ein strittiges Thema. (Foto: Storengy Deutschland)

Berlin (energate) - Die Bundesregierung denkt angesichts niedriger Füllstände bei den Gasspeichern über schärfere Eingriffe nach. Aus der Branche kommt Verständnis aber auch Kritik. "Ich warne vor zu tiefen Eingriffen in ein funktionierendes Marktsystem", sagte etwa Zukunft-Gas-Vorstand Timm Kehler bei einer Pressekonferenz am 9. Februar. Die neue Bundesregierung um Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) lässt aktuell Maßnahmen für vollere Gasspeicher prüfen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen