Kohleförderung Trotz Einigung: Noch kein Frieden um Tagebau Turów

Politik10.02.2022 15:00
Merklistedrucken
Der Tagebau im polnischen Turów. (Quelle: PGE GiEK)
Der Tagebau im polnischen Turów. (Quelle: PGE GiEK)

Warschau (energate berichtete) - Nach monatelangen Tauziehen haben Polen und Tschechien eine Einigung im Streit um den Tagebau Turów erzielt. Der Konflikt um die Braunkohleförderung schwellt aber weiter.  Unterschrieben wurde die Vereinbarung beider Länder am 3. Februar. Polen verpflichtet sich darin zur Zahlung von 35 Mio. Euro an Tschechien. Weitere 10 Mio. sollen an die Woiwodschaft Liberec überwiesen werden und von der Stiftung des Tagebaubetreibers PGE kommen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen