Beteiligung Wemag gibt Anteile an Stadtwerken Rostock an Thüga ab

Unternehmen10.02.2022 14:53vonRouben Bathke
Merklistedrucken
Gesellschafterrochade in Rostock: Die Wemag steigt aus, die Thüga ein. (Foto: Stadtwerke Rostock AG)
Gesellschafterrochade in Rostock: Die Wemag steigt aus, die Thüga ein. (Foto: Stadtwerke Rostock AG)

Schwerin/München/Rostock (energate) - Der Stadtwerkeverbund Thüga steigt als Gesellschafter bei den Stadtwerken Rostock ein. Das Münchner Unternehmen übernimmt dazu das Anteilspaket von 12,55 Prozent, das bislang bei der Wemag lag. Der Schweriner Versorger scheide damit aus dem Gesellschafterkreis aus, teilten die Unternehmen gemeinsam mit. "Wir arbeiten seit vielen Jahren sehr gut mit der Thüga und ihren Partnerunternehmen zusammen, sodass wir trotz des Verkaufs auch in Zukunft mit den Stadtwerken Rostock verbunden bleiben", erklärte Wemag-Vorstand Caspar Baumgart anlässlich der Transaktion. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen