Rekommunalisierung Berlin: Neuer Senat hält an Plänen zum Gasnetz-Rückkauf fest

Merklistedrucken
Die Gasag-Tochter NBB betreibt derzeit das Berliner Gasnetz. (Foto: energate/dz)
Die Gasag-Tochter NBB betreibt derzeit das Berliner Gasnetz. (Foto: energate/dz)

Berlin (energate) - Die neue Berliner Landesregierung hält den Rückkauf des Gasnetzes weiterhin für eine denkbare Option. Das sagte Finanzsenator Daniel Wesener (Grüne) der Zeitung "Welt". Das Netz könnte künftig eine wichtige Rolle spielen, etwa als Speichermedium für Wasserstoff. Diese Ankündigung kommt nicht überraschend. Die Rekommunalisierungspläne des Gasnetzes sind im Entwurf des Koalitionsvertrags zu lesen, der im November 2021 publik wurde (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen