Entlastungen Bundesrat diskutiert über Energiepreiskrise

Politik11.02.2022 15:36vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Der Bundesrat diskutiert über Maßnahmen in der Energiepreiskrise. (Quelle: Bundesrat/Sascha Radke)
Der Bundesrat diskutiert über Maßnahmen in der Energiepreiskrise. (Quelle: Bundesrat/Sascha Radke)

Berlin - Die Bundesregierung muss angesichts gestiegener Strom- und Gaspreise weitere Maßnahmen zur Entlastung ergreifen. So lautete das Credo einer Debatte im Bundesrat am 11. Februar. "Die Energiepreise dürfen nicht zu einer neuen sozialen Frage werden", sagte Hendrik Wüst (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Sein Bundesland brachte einen Antrag in die Länderkammer ein, in dem zahlreiche Maßnahmen zur Entlastung von Unternehmen und Haushalten gefordert werden. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen