Forschung und Entwicklung Mit KI zur idealen Batterie

Neue Märkte Add-on11.02.2022 16:18
Merklistedrucken
Per Automatisierung soll es leichter sein, die ideale Materialkombination für Batterien zu finden. (Quelle: KIT)
Per Automatisierung soll es leichter sein, die ideale Materialkombination für Batterien zu finden. (Quelle: KIT)

Karlsruhe (energate) - In einem autonomen Forschungslabor soll die Entwicklung von neuen Batterien deutlich schneller vorankommen. Hinter dem Vorhaben stehen das Karlsruher Institut für Technologie, die Universität Ulm sowie das Helmholtz-Institut in Ulm (HIU). Die drei Partner haben die Anlage, die nun den Betrieb aufgenommen hat, im Exzellenzcluster "Post Lithium Storage" (Polis) entwickelt, das an Batterien der Zukunft arbeitet. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen