Netzengpässe Engpassmanagement: Verteilnetz stärker belastet

Strom14.02.2022 16:39vonKatharina Johannsen
Merklistedrucken
Die Übertragungsnetzbetreiber stabilisierten das System häufiger aufgrund von Engpässen im Verteilnetz als zuvor. (Quelle: Amprion GmbH/@livrozet.photography)
Die Übertragungsnetzbetreiber stabilisierten das System häufiger aufgrund von Engpässen im Verteilnetz als zuvor. (Quelle: Amprion GmbH/@livrozet.photography)

Bonn (energate) - Engpässe im Verteilnetz führen immer häufiger zur Abregelung von Erneuerbarenanlagen. Noch liegen die Ursachen für Maßnahmen des Einspeisemanagements (EinsMan) zu 68 Prozent im Übertragungsnetz, doch die Verhältnisse haben sich zuletzt verschoben. Die Netzbetreiber mussten im dritten Quartal 2021 mehr Anlagen im Verteilnetz reduzieren als im Vorjahreszeitraum, geht aus dem aktuellen Bericht der Bundesnetzagentur zum Netzengpassmanagement hervor. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen