Gesetzesnovelle Kürzere Fristen sollen UVP-Verfahren beschleunigen

Österreich Add-on17.02.2022 11:11vonIrene Mayer-Kilani
Merklistedrucken
Ministerin Gewessler präsentierte die Ergebnisse der Arbeitsgruppe zur UVP-Novelle. (Quelle: BMK, Cajetan Perwein)
Ministerin Gewessler präsentierte die Ergebnisse der Arbeitsgruppe zur UVP-Novelle. (Quelle: BMK, Cajetan Perwein)

Wien (energate) - Das Klimaschutzministerium will die Verfahren zur Prüfung der Umweltverträglichkeit (UVP) großer Bauprojekte mit strafferen Zeitplänen und klaren Fristen für die Einreichung von Unterlagen beschleunigen. Weiters sollen mehr Ressourcen zur Verfügung stehen und Experten bundesländerübergreifend zusammenarbeiten. Die Erneuerungen kündigte Ministerin Leonore Gewessler (Grüne) bei der Präsentation des Abschlussberichts der Arbeitsgruppe von UVP-Experten in Wien an, die in den vergangenen Monaten Vorschläge für eine Gesetzesreform erarbeiteten. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen