Kartellamt RWE hat marktbeherrschende Stellung erreicht

Strom17.02.2022 16:38vonArtjom Maksimenko
Merklistedrucken
RWE hat 2021 die Schwelle zu einem marktbeherrschenden Marktanteil bei der Stromerzeugung überschritten. (Foto: RWE AG)
RWE hat 2021 die Schwelle zu einem marktbeherrschenden Marktanteil bei der Stromerzeugung überschritten. (Foto: RWE AG)

Bonn (energate) - Der größte Stromerzeuger Deutschlands RWE steht im Fokus der Kartellbehörden. Im Jahr 2021 habe der Essener Konzern die vom Bundeskartellamt "verwendete Vermutungsschwelle für eine marktbeherrschende Stellung klar überschritten", heißt es im Marktmachtbericht der Behörde. Darin untersuchte das Bundeskartellamt die Markt- und Wettbewerbsverhältnisse auf dem deutsch-luxemburgischen Erstabsatzmarkt für Strom in der Zeit vom 1. Oktober 2020 bis einschließlich 30. September 2021. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht