Klimaschutz Hohe Rohstoffpreise und Materialmangel bedrohen Energiewende

Merklistedrucken
Die Förderung des für E-Auto-Batterien benötigten Lithiums könnte bis zu einem gewissen Grad auch in Deutschland stattfinden. (Quelle: Vulcan Energie)
Die Förderung des für E-Auto-Batterien benötigten Lithiums könnte bis zu einem gewissen Grad auch in Deutschland stattfinden. (Quelle: Vulcan Energie)

Berlin (energate) - Die anhaltende Materialknappheit macht nicht nur der deutschen Elektronik- und Autoindustrie zu schaffen. Sie droht auch, den Ausbau der erneuerbaren Energien auszubremsen. Zwar sehen Solar- und Windbranche derzeit noch keine grundsätzliche Rohstoffknappheit, beide leiden aber wie die Elektroindustrie unter den aktuellen Lieferengpässen. Nahezu alle Unternehmen der Branche sind von Materialknappheiten betroffen, hieß es auf Anfrage etwa vom Verband der Elektro- und Digitalindustrie (ZVEI). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen