Jahresbericht Shell: LNG-Markt bleibt knapp

Gas & Wärme21.02.2022 15:00vonHeiko Lohmann
Merklistedrucken
Shell will im Ernstfall zusätzliche LNG-Lieferungen nach Europa ermöglichen. (Foto: Shell/Stuart Conway)
Shell will im Ernstfall zusätzliche LNG-Lieferungen nach Europa ermöglichen. (Foto: Shell/Stuart Conway)

London (energate) - Der Energiekonzern Shell erwartet in den kommenden Jahren einen angespannten LNG-Markt. Dies erläuterte Steve Hill, Executive Vice President Energy Marketing, bei der Präsentation des jährlichen "LNG Outlook" des Konzerns. Das Angebot werde 2022 zwar im Vergleich zum Vorjahr zunehmen, vor allem durch zusätzliche Exportkapazität in den USA: "Die USA werden 2022 der weltweit größte LNG-Exporteuer - nur sieben Jahre nach Beginn der Exporte", betonte Hill. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen