Bilanz Jänner: Mehr als die Hälfte des Stroms aus Erneuerbaren

Österreich Add-on22.02.2022 12:24vonAlexander Fuchssteiner
Merklistedrucken
Die milde, aber stürmische Wetterlage führte im Jänner zu einer überdurchschnittlichen Erzeugung aus Erneuerbaren. (Foto: Energie Burgenland)
Die milde, aber stürmische Wetterlage führte im Jänner zu einer überdurchschnittlichen Erzeugung aus Erneuerbaren. (Foto: Energie Burgenland)

Wien (energate) - Im Jänner deckten erneuerbare Energiequellen den Stromverbrauch mit 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum überdurchschnittlich gut. Dabei sorgte die milde, aber auch stürmische Wetterlage in den ersten vier Wochen des Jahres für eine hohe Wasser- und Windkraftleistung, wie die APG in einer Aussendung mitteilte. So erzeugte die Wasserkraft knapp 2,2 Mrd. kWh, während die Windkraft 932 Mio. kWh zur heimischen Stromerzeugung beitrug. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht