Wärme Studie: Landeshauptstädte setzen noch zu stark auf fossile Heizungen

Österreich Add-on23.02.2022 11:38vonIrene Mayer-Kilani
Merklistedrucken
Global 2000 fordert einen konkreten Plan für den Ausstieg aus fossiler Energie bis 2040 von allen Landeshauptstädten. (Quelle: Zukunft Erdgas)
Global 2000 fordert einen konkreten Plan für den Ausstieg aus fossiler Energie bis 2040 von allen Landeshauptstädten. (Quelle: Zukunft Erdgas)

Wien (energate) - Der Anteil an Gas- und Ölheizungen ist in allen Landeshauptstädten noch viel zu hoch, wie eine neue Studie der Umweltschutzorganisation Global 2000 zeigt. Bund und Länder müssten rasch die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Ausstieg aus Öl- und Gas in einem Erneuerbaren Wärmegesetz schaffen, forderte Energiesprecher Johannes Wahlmüller bei der Online-Studienpräsentation. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen