Schwerlastverkehr VDI und VDE fordern bessere H2- und Ladeinfrastruktur für LKW

Neue Märkte Add-on25.02.2022 14:42vonNils Eckardt
Merklistedrucken
Für die Betankung von LKW mit Strom oder Wasserstoff ist die Infrastruktur laut VDI/VDE-Studie nicht ausreichend. (Quelle: Zukunft Gas/Markus Kießling)
Für die Betankung von LKW mit Strom oder Wasserstoff ist die Infrastruktur laut VDI/VDE-Studie nicht ausreichend. (Quelle: Zukunft Gas/Markus Kießling)

Düsseldorf (energate) - Der Verband der deutschen Ingenieure (VDI) und der Elektrotechnikverband VDE setzen bei Nutzfahrzeugen auf Brennstoffzellen- und batterieelektrische Antriebe. Rund 200.000 emissionsfreie LKW seien für die Umsetzung der EU-Vorgaben zur CO2-Reduktion bei schweren Nutzfahrzeugen um 30 Prozent bis 2030 nötig, geht aus einer gemeinsamen Studie zum Vergleich unterschiedlicher Technologiepfade für klimafreundliche Nutzfahrzeuge hervor. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen