Gesetzesnovelle Offshore-Wind künftig mit zwei Ausschreibungsvarianten

Politik01.03.2022 13:12vonStefanie Dierks
Merklistedrucken
Die Novelle schafft ein neues Ausschreibungsregime für die Offshore-Windkraft und führt CfDs ein. (Quelle: RWE AG)
Die Novelle schafft ein neues Ausschreibungsregime für die Offshore-Windkraft und führt CfDs ein. (Quelle: RWE AG)

Berlin (energate) - Die Bundesregierung will den Ausbau der Offshore-Windkraft beschleunigen und hebt dazu die Ausbauziele an. Zudem plant sie schnellere Verfahren und neu auch Ausschreibungen für nicht zentral voruntersuchte Flächen. Das geht aus dem aktuellen Entwurf zur Novelle des Windenergie-auf-See-Gesetzes hervor, der energate vorliegt. Mit diesem will die Ampel, wie im Koalitionsvertrag vereinbart, das Ausbauziel von 20. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen