3 Fragen an Sebastian Gulbis, Enervis Gaslieferstopp: "Wir reden hier von wenigen Wochen ohne Einschränkungen"

Gas & Wärme Add-on02.03.2022 10:40
Merklistedrucken
Wenn der März und April eher warm wird, stellt sich die Situation in der Gasversorgung entspannter dar, so Enervis-Gasmarktexperte Sebastian Gulbis. (Foto: Enervis)
Wenn der März und April eher warm wird, stellt sich die Situation in der Gasversorgung entspannter dar, so Enervis-Gasmarktexperte Sebastian Gulbis. (Foto: Enervis)

Berlin (energate) - Das Beratungsunternehmen Enervis hat jüngst die Auswirkungen eines möglichen russischen Gaslieferstopps für Deutschland und Europa analysiert. energate sprach mit Gasmarktexperte Sebastian Gulbis über die wichtigsten Ergebnisse und eine mögliche Energieversorgung ohne russisches Erdgas. energate: Herr Gulbis, welche Szenarien haben Sie sich in der Analyse speziell angesehen? Sebastian Gulbis: Unsere Analyse war zweigeteilt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht