Prüfvermerk Keine Laufzeitverlängerung für deutsche AKWs

Politik08.03.2022 14:02vonMareike Teuffer
Merklistedrucken
Auch vor dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs wird sich an dem Ausstiegsdatum für Atomenergie in Deutschland nichts ändern. (Foto: EnBW)
Auch vor dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs wird sich an dem Ausstiegsdatum für Atomenergie in Deutschland nichts ändern. (Foto: EnBW)

Berlin (energate) - Eine Laufzeitverlängerung der deutschen Atomkraftwerke kommt für die Bundesregierung nicht in Betracht. Dies geht aus einem gemeinsamen Prüfvermerk des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWK) und des Bundesumweltministeriums (BMUV) hervor. Vor dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs und der hohen Abhängigkeit von russischen Energielieferungen hatten die beiden Ministerien geprüft, ob längere Laufzeiten für die Atommeiler zur Energiesicherheit Deutschlands beitragen könnten. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht