Grundversorgung Nächste Instanz erlaubt Rheinenergie gesplittete Tarife

Merklistedrucken
Das OLG Köln sieht gesonderte Tarife für Neukunden gerechtfertigt. (Foto: OLG Köln)
Das OLG Köln sieht gesonderte Tarife für Neukunden gerechtfertigt. (Foto: OLG Köln)

Köln (energate) - Das Oberlandesgericht (OLG) Köln hält den gesplitteten Grundversorgungstarif der Rheinenergie ebenfalls für rechtmäßig. Ein Energieversorger dürfe in seiner Preisgestaltung zwischen Alt- und Neukunden unterscheiden, teilte das OLG Köln mit. Damit folgt der Senat dem Landgericht Köln, das zuvor die einstweilige Verfügung der Verbraucherzentrale NRW gegen den Kölner Versorger abgelehnt hatte (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht