Banner "Anzeige Energieforen Leipzig GmbH - Webseite"

Positionspapier Thüga fordert Reformen für die Fernwärme

Politik10.03.2022 11:22vonMichaela Tix
Merklistedrucken
Die Thüga sieht ihre Forderungen als wichtigen Beitrag zur Erreichung der Dekarbonisierungsziele der Bundesregierung. (Foto: Stadtwerke Böblingen)
Die Thüga sieht ihre Forderungen als wichtigen Beitrag zur Erreichung der Dekarbonisierungsziele der Bundesregierung. (Foto: Stadtwerke Böblingen)

München (energate) - Um das im Koalitionsvertrag fixierte Ziel - 50 Prozent grüne Wärme bis 2030 - zu erreichen, fordert der Stadtwerkeverbund Thüga zügige Reformen. Im sogenannten Oster- und Sommerpaket soll die Bundesregierung in vier Bereichen Anpassungen auf den Weg bringen, heißt es in einem neuen Positionspapier. Daran haben 14 Energie- und Wasserversorger aus dem Thügaverbund mitgewirkt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen