Gerichtsentscheid Weiteres Urteil untersagt Tarifsplit

Unternehmen10.03.2022 16:06vonDennis Fischer
Merklistedrucken
Mehrere Gerichte sind derzeit damit beschäftigt, über eine Tarifspaltung bei Stromversorgern zu entscheiden. (Foto: Fotolia/Fotograf Stefan Welz)
Mehrere Gerichte sind derzeit damit beschäftigt, über eine Tarifspaltung bei Stromversorgern zu entscheiden. (Foto: Fotolia/Fotograf Stefan Welz)

Hamburg/Hannover (energate) - Das Landgericht Hannover hat einem weiteren Stadtwerk untersagt, von Neukunden in der Grund- und Ersatzversorgung höhere Strompreise zu verlangen. In dem Urteil geht es um die Preisspaltung bei der EVI Energieversorgung Hildesheim, wie der Ökostromversorger Lichtblick mitteilte. Bereits im Februar hatten Gerichte die Versorger Mainova und Stadtwerke Pforzheim angewiesen, die Aufspaltung in Bestands- und Neukundentarife zu unterlassen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht