Energieunabhängigkeit Branche diskutiert über Abkehr von Gas im Stromsektor

Strom11.03.2022 16:26vonKatharina Johannsen
Merklistedrucken
Derzeit scheint ein Zubau von Gaskraftwerken schwer vorstellbar. (Foto: Trianel GmbH)
Derzeit scheint ein Zubau von Gaskraftwerken schwer vorstellbar. (Foto: Trianel GmbH)

Berlin/Köln (energate) - Der Energiesektor strukturiert sich neu und versucht, Lösungen für eine Abkehr von russischen Gasimporten zu finden. Das hinterlässt auch im Stromsektor Spuren. Zwar werde sich der Gasanteil am Strommix kurzfristig nicht ändern. Mittelfristig werde Gas aber eine geringere Rolle als bisher geplant einnehmen, meinte Simon Schäfer-Stradowsky vom Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität (Ikem) im Interview mit energate. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht