Füllstände Regierung bleibt bei Gasspeichern hart

Politik14.03.2022 16:49vonHeiko Lohmann
Merklistedrucken
Das Bundeswirtschaftsministerium will Speicherbetreiber verpflichten, gewisse Mindestfüllstände einzuhalten. (Foto: Astora)
Das Bundeswirtschaftsministerium will Speicherbetreiber verpflichten, gewisse Mindestfüllstände einzuhalten. (Foto: Astora)

Berlin (energate) - Die Kritik der Gasbranche an der geplanten nationalen Gasbevorratung stößt im Bundeswirtschaftsministerium auf wenig Gehör. Ein neuer Entwurf für ein entsprechendes Gesetz weist gegenüber dem Vorgängerentwurf nur geringe Veränderungen auf. Den ersten Entwurf hatten Speicherbetreiber, Gashändler, aber auch Energierechtsexperten teilweise heftig kritisiert (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen