EnWG-Novelle Bundesregierung will separate Tarife bei Grundversorgern erlauben

Politik15.03.2022 17:06vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Die Bundesregierung will den Weg für gesplittete Grundversorgungstarife freimachen. (Quelle: Stockfotos-MG/Fotolia)
Die Bundesregierung will den Weg für gesplittete Grundversorgungstarife freimachen. (Quelle: Stockfotos-MG/Fotolia)

Berlin - Die Bundesregierung will massenhafte Kündigungen bei Energielieferanten erschweren und die Preisgestaltung in der Grund- und Ersatzversorgung neu regeln. Das geht aus einem Entwurf des Bundeswirtschaftsministeriums für eine Novelle des Energiewirtschaftsgesetzes hervor, der energate vorliegt. Lieferanten sollen die Beendigung ihrer Tätigkeit künftig drei Monate im Voraus anzeigen - und zwar sowohl gegenüber Kunden als auch gegenüber der Bundesnetzagentur. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen