"H2Global4Europe" Bündnis fordert Sprinterprogramm für Wasserstoff

Merklistedrucken
Auch auf hoher See soll mit "H2Global4Europe" mehr Wasserstoff entstehen. (Quelle: Aqua Ventus)
Auch auf hoher See soll mit "H2Global4Europe" mehr Wasserstoff entstehen. (Quelle: Aqua Ventus)

Berlin (energate) - Die Bundesregierung soll ein weiteres milliardenschweres Sofortprogramm für die Wasserstoffproduktion in Europa auf den Weg bringen. Dafür plädiert der Wasserstoffverband DWV gemeinsam mit dem IFES Institut für Energiespeicher. Das Vorhaben soll helfen, die Abhängigkeit von russischen Energieimporten zu lindern. Der Vorschlag sieht vor, das bestehende Vorhaben H2Global, mit dem die Bundesregierung die Wasserstoffproduktion in außereuropäischen Staaten fördern will, auszuweiten, und zwar auf Deutschland und Europa. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen