energate-Marktbericht Gas vom 11.03. bis 17.03.2022 Gashandel: Die erste Panik ist vorbei

Gas & Wärme Add-on17.03.2022 17:37vonHeiko Lohmann
Merklistedrucken
Niedrigere Gasflüsse aus Russland und Norwegen ließen am Donnerstag die Notierungen wieder steigen. (Foto: Fotolia)
Niedrigere Gasflüsse aus Russland und Norwegen ließen am Donnerstag die Notierungen wieder steigen. (Foto: Fotolia)

Berlin (energate) - In dieser Woche wirkten Gashändler ein wenig wie die Überlebenden nach einem Survival-Tripp. "Die erste Panik ist vorbei", fasste ein Händler die Stimmung zusammen. Am Mittwoch wurde zum Handelsschluss sogar die 100-Euro/MWh-Schwelle leicht unterboten. 99,66 Euro/MWh lautete die Schlussnotierung an der TTF. In der vergangenen Woche hatte der Markt noch komplett verrückt gespielt; der Day-Ahead wurde in der Spitze bei 350,00 Euro/MWh gehandelt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht