Banner "Verbund MSG+ Webseite Dezember 2022"

Preisanpassungsklauseln BGH-Urteil vereinfacht Preiserhöhungen für Fernwärmeversorger

Gas & Wärme23.03.2022 10:04vonMichaela Tix
Merklistedrucken
Die Richter beim Bundesgerichtshof fühlten sich missverstanden bei einem früheren Urteil. (Foto: eyetronic/Fotolia)
Die Richter beim Bundesgerichtshof fühlten sich missverstanden bei einem früheren Urteil. (Foto: eyetronic/Fotolia)

Karlsruhe (energate) - Fernwärmeversorger könnten künftig Spielraum für einseitige Anpassungen von Preisänderungsklauseln ohne Änderungskündigungen erhalten. Dies lässt sich aus einem Urteil des Bundesgerichtshofes ableiten, das energate vorab vorliegt und voraussichtlich zeitnah veröffentlicht wird. Darin geben die Richter Wärmeversorgern für Preisanpassungen unter bestimmten Umständen wieder mehr Gestaltungshoheit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht