Elektrolyseur-Auftrag Dresdener Technik für Finnlands erste Wasserstoffproduktion

Neue Märkte23.03.2022 16:14vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
Die finnische P2X Solutions will Wasserstoff herstellen, Sunfire liefert dafür das Herzstück - den Elektrolyseur. (Foto: P2X Solutions)
Die finnische P2X Solutions will Wasserstoff herstellen, Sunfire liefert dafür das Herzstück - den Elektrolyseur. (Foto: P2X Solutions)

Dresden/Harjavalta (energate) - Der Dresdener Elektrolyseurhersteller Sunfire hat einen Auftrag für eine 20-MW-Anlage aus Finnland erhalten. Die finnische P2X Solutions will damit die erste grüne Wasserstoffproduktion des Landes aufbauen. Insgesamt 70 Mio. Euro kostet das Vorhaben. Den Druckalkali-Elektrolyseur mit einer Kapazität von 20 MW will Sunfire nächstes Jahr liefern. 2024 soll dann die kommerzielle Produktion von Wasserstoff auf Basis erneuerbarer Energien starten. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht