H2ercules RWE und OGE planen nationale H2-Infrastruktur

Gas & Wärme24.03.2022 15:22vonRouben Bathke
Merklistedrucken
Die Projektpartner OGE und RWE wollen ein Wasserstoffnetz mit 1.500 Kilometern Leitungslänge aufbauen. (Quelle: Open Grid Europe GmbH)
Die Projektpartner OGE und RWE wollen ein Wasserstoffnetz mit 1.500 Kilometern Leitungslänge aufbauen. (Quelle: Open Grid Europe GmbH)

Essen (energate) - Der Energiekonzern RWE und der Gasnetzbetreiber OGE wollen eine großflächige Infrastruktur für Erzeugung und Transport von Wasserstoff errichten. Das Projekt "H2ercules" sieht die Errichtung von bis zu 1.000 MW Elektrolyseleistung sowie 1.500 Kilometer Wasserstoff-Leitungen vor. Die Umsetzung erfordere voraussichtlich Investitionen in einer Größenordnung von 3,5 Mrd. Euro, teilten die Partner mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen