Gerichtsurteil RWE darf für Tagebau in Lützerath baggern

Strom28.03.2022 16:48vonKatharina Johannsen
Merklistedrucken
Der Energiekonzern RWE darf den Tagebau Garzweiler erweitern und dafür einen Bauernhof in Lützerath abreißen. (Foto: Alle Dörfer)
Der Energiekonzern RWE darf den Tagebau Garzweiler erweitern und dafür einen Bauernhof in Lützerath abreißen. (Foto: Alle Dörfer)

Münster (energate) - Der Energiekonzern RWE hat im Zusammenhang mit dem Tagebau Garzweiler einen langwierigen Rechtsstreit für sich entschieden. Das Unternehmen darf das Grundstück eines Landwirts in der Gemeinde Lützerath abbaggern. Das Oberverwaltungsgericht Münster wies die Beschwerden des Landwirts und die von zwei Mietern zurück, die damit den Abriss eines Bauernhofs verhindern wollten. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen