Beteiligung Shell steigt bei Ladesäulenbetreiber NWG ein

Neue Märkte29.03.2022 12:41vonChristian Seelos
Merklistedrucken
Die Geschäftsführer P. Pöhl und B. Rönsberg erhoffen sich durch den Shell-Einstieg neue Chancen für NWG. (Foto: NWG Charging)
Die Geschäftsführer P. Pöhl und B. Rönsberg erhoffen sich durch den Shell-Einstieg neue Chancen für NWG. (Foto: NWG Charging)

Hamburg (energate) - Der Energiekonzern Shell steigt erneut bei einer E-Mobilitätsfirma aus Deutschland ein. Über die Tochter Recharge Solutions beteiligte sich Shell jetzt an der Hamburger Firma NWG Charging. Diese ist spezialisiert auf die Errichtung und den Betrieb von Ladeinfrastruktur im Immobilienbereich. Im vergangenen Jahr hatte Shell bereits die Berliner Firma Ubitricity übernommen (energate berichtete), die mit ihrer Ladetechnologie für Straßenlaternen den öffentlichen Raum für das Laden im Blick hat. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen