Gastbeitrag von Luc Grare, Lhyfe Das Jahr(hundert) des grünen Moleküls

Neue Märkte Add-on29.03.2022 15:30
Merklistedrucken
Luc Grare, Lhyfe: Der weitere, lange Weg für Europas grüner Wasserstoffindustrie wird nicht leicht werden. (Foto: Lhyfe)
Luc Grare, Lhyfe: Der weitere, lange Weg für Europas grüner Wasserstoffindustrie wird nicht leicht werden. (Foto: Lhyfe)

Köln (energate) - Europa kann den Großteil seines Bedarfes an grünem Wasserstoff selbst decken. Die Offshore-Windkraft wird dabei eine wichtige Rolle spielen. Ein Gastbeitrag von Luc Grare, CEO Deutschland, Lhyfe.  2021 war ein großes Jahr für private und staatliche Investitionen in nachhaltige Technologien. Mehrere Branchen profitierten von diesem Rekordjahr für grüne Investitionen, darunter Wasserstoff. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen