Digitalisierung EWE sammelt Daten für den Echtzeitbetrieb

Strom30.03.2022 16:36vonKatharina Johannsen
Merklistedrucken
Mit digital aufgerüsteten Umspannwerken spart die EWE Netz am physischen Netzausbau. (Foto: EWE Netz)
Mit digital aufgerüsteten Umspannwerken spart die EWE Netz am physischen Netzausbau. (Foto: EWE Netz)

Oldenburg (energate) - Der Verteilnetzbetreiber EWE Netz registriert und speichert jede Menge Daten über den Zustand des Netzes. Bereits vor über 30 Jahren begannen die Oldenburger, die Mittelspannung stärker zu überwachen, erzählte Elfried Dieling, Leiter Assetmanagement bei der EWE Netz, im Interview mit energate. "Damit können wir im Echtzeitbetrieb gute Entscheidungen treffen", so Dieling. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht