Energiepreiskrise Frankreich und Deutschland vereinbaren regelmäßigen Austausch

Politik31.03.2022 16:50vonCarsten Kloth
Merklistedrucken
Noch füllen sich die Erdgasspeicher weiter auf, sagte Wirtschaftsminister Robert Habeck nach einem Treffen mit seinem französischen Amtskollegen. (Foto: Astora)
Noch füllen sich die Erdgasspeicher weiter auf, sagte Wirtschaftsminister Robert Habeck nach einem Treffen mit seinem französischen Amtskollegen. (Foto: Astora)

Berlin (energate) - Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) hat nach einem Treffen mit dem französischen Wirtschaftsminister Bruno Le Maire weitere Sanktionen gegen Russland angekündigt. Deutschland und Frankreich vereinbarten, sich täglich über Lage bei den Energielieferungen auszutauschen und ihre wirtschaftlichen Reaktionen auf die Preisentwicklung zu koordinieren. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht