Gasimporte Dow wird neuer Gesellschafter bei LNG-Terminal Stade

Gas & Wärme12.04.2022 16:26vonHeiko Lohmann
Merklistedrucken
So könnte das Terminal in Stade einmal aussehen. (Foto: Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG)
So könnte das Terminal in Stade einmal aussehen. (Foto: Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG)

Stade/Hamburg (energate) - Der Chemiekonzern Dow ist als neuer Gesellschafter bei der Hanseatic Energy Hub (HEH) eingestiegen. Die Gesellschaft entwickelt das LNG-Terminal in Stade. Die genaue Höhe der Beteiligung nannten die Beteiligten nicht, es handele sich aber um eine Minderheitsbeteiligung, sagte Johannes Killinger, geschäftsführender HEH-Gesellschafter, bei einem Pressegespräch. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen