Ladeinfrastruktur BDEW kritisiert bürokratische Ladesäulenförderung

Politik19.04.2022 16:06vonNils Eckardt
Merklistedrucken
Nur 12 Prozent der Fördermittel für öffentliche Ladesäulen werden abgerufen. (Quelle: Stadtwerke Forchheim Unternehmen)
Nur 12 Prozent der Fördermittel für öffentliche Ladesäulen werden abgerufen. (Quelle: Stadtwerke Forchheim Unternehmen)

Berlin (energate) - Für den BDEW stellen sich die Förderverfahren für öffentliche Ladeinfrastruktur als zu kompliziert und langwierig dar. Wegen des hohen bürokratischen Aufwands werden der Auswertung des Branchenverbandes zufolge nur zwölf Prozent der von der Bundesregierung bereitgestellten Mittel abgerufen. BDEW-Vorsitzende Kerstin Andreae fordert daher "kluge und pragmatische Lösungen, die eine einfache und schnelle Förderung ermöglichen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen