EEG-Novelle Kritik gegen Wasserkraftpläne wird lauter

Strom21.04.2022 13:43vonRouben Bathke
Merklistedrucken
Die EEG-Novelle sieht vor, den Vergütungsanspruch für Kleinwasserkraftanlagen zu streichen. Die Branche läuft dagegen Sturm. (Quelle: EVN/Daniela Matejschek)
Die EEG-Novelle sieht vor, den Vergütungsanspruch für Kleinwasserkraftanlagen zu streichen. Die Branche läuft dagegen Sturm. (Quelle: EVN/Daniela Matejschek)

Berlin (energate) - Die Pläne des Bundeswirtschaftsministeriums zur Wasserkraft in der EEG-Novelle stoßen auf immer mehr Widerstand in der Branche. Auch der Bundesverband der Energie und Wasserwirtschaft (BDEW) stellt sich gegen das Vorhaben, die EEG-Vergütung für den Neubau und die Ertüchtigung von Kleinwasserkraftanlagen mit bis zu 500 kW Leistung zu streichen. Es sei unerklärlich, "warum die Bundesregierung die kleine Wasserkraft aus gewässerökologischen Gründen nicht mehr fördern möchte", erklärte Kerstin Andreae, Vorsitzende der BDEW-Geschäftsführung. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen