Interview "Wir haben die Kapazität unserer Anlagen um den Faktor zehn erhöht"

Neue Märkte Add-on22.04.2022 15:18vonMario Graf
Merklistedrucken
Climeworks entfernt nach eigenen Angaben aktuell 5.500 Tonnen CO2 pro Jahr. (Foto: Climeworks AG/Julia Dunlop)
Climeworks entfernt nach eigenen Angaben aktuell 5.500 Tonnen CO2 pro Jahr. (Foto: Climeworks AG/Julia Dunlop)

Olten (energate) - Die Anlagen des Schweizer Unternehmens Climeworks können CO2 aus der Luft filtern. Auf dem Gebiet ist das Unternehmen nach eigenen Angaben weltweit führend - kürzlich hat es umgerechnet rund 580 Mio. Euro Wachstumskapital eingesammelt. Im Interview mit energate erklärt CCO Julie Gosalvez, welche Pläne Climeworks jetzt verfolgen wird. energate: Frau Gosalvez, die von Climeworks in der jüngsten Finanzierungsrunde eingenommenen Mittel sollen laut Unternehmensangaben unter anderem dazu dienen, die CO2-Entfernungskapazitäten zu erhöhen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht