Banner "Anzeige Energieforen Leipzig GmbH - Webseite"

Smart Meter VZBV klagt erfolgreich für informierten Zählerwechsel

Merklistedrucken
Ein Unternehmen darf Termine für den Einbau digitaler Zähler nicht vor Ablauf einer dreimonatigen Frist vereinbaren. (Foto: Rido/Fotolia.com)
Ein Unternehmen darf Termine für den Einbau digitaler Zähler nicht vor Ablauf einer dreimonatigen Frist vereinbaren. (Foto: Rido/Fotolia.com)

Berlin (energate) - Messstellenbetreiber müssen den Einbau von digitalen Zählern mindestens drei Monate im Voraus ankündigen. Diese Pflicht betrifft auch die Dienstleister, die den Einbau für die Messstellenbetreiber durchführen. Das Landgericht Münster gab nun einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV) gegen Unternehmen statt, das für Syna und Westenergie Zähler eingebaut hatte. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen