Fernwärme Wien Energie beheizt mit lokaler Abwärme Klinik Floridsdorf

Österreich Add-on26.04.2022 12:13vonAlexander Fuchssteiner
Merklistedrucken
Ab Mitte 2023 soll die Anlage mehr als die Hälfte des Wärmebedarfs der Klinik Floridsdorf decken. (Quelle: Wien Energie, Christian Hofer)
Ab Mitte 2023 soll die Anlage mehr als die Hälfte des Wärmebedarfs der Klinik Floridsdorf decken. (Quelle: Wien Energie, Christian Hofer)

Wien (energate) - Wien Energie errichtet eine Wärmepumpenanlage bei der Kühlanlage des Rechenzentrums des heimischen Telekommunikationsanbieters Interxion. Die Anlage besteht aus insgesamt drei Wärmepumpen mit je 1 MW Leistung. Ziel sei es, die Abwärme des Rechenzentrums für die Beheizung der Klinik Floridsdorf zu nutzen, so der Energieversorger in einer Aussendung. Mit Inbetriebnahme der Anlage Mitte 2023 soll diese rund 50 bis 70 Prozent des Wärmebedarfs des Spitals decken. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen