3 Fragen an Gunther Brunklaus, Helmholtz-Institut Münster "Die eine Feststoffbatterie wird es eher nicht geben"

Neue Märkte Add-on28.04.2022 13:00
Merklistedrucken
Polymerbasierte Zellen könnten ab 2025 einen Marktdurchbruch erleben, schätzt Gunther Brunklaus. (Quelle: Ellermann/Helmholtz-Institut Münster)
Polymerbasierte Zellen könnten ab 2025 einen Marktdurchbruch erleben, schätzt Gunther Brunklaus. (Quelle: Ellermann/Helmholtz-Institut Münster)

Münster (energate) - Der Lithium-Ionen-Akku hat sich durch eine hohe Leistung und Energiedichte bei langer Lebensdauer und stetig sinkenden Herstellungskosten sowie in Punkto Sicherheit bewährt. Dies sind entscheidende Faktoren, weshalb er nun den Weltmarkt dominiert. Doch alternative Batteriekonzepte wie Feststoffbatterien könnten künftig Alternativen bieten, die noch sicherer sind. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen