Konzernbilanz Kriegsbedingte Börsenturbulenzen setzen Vattenfall zu

Unternehmen29.04.2022 13:03vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Gut lief es für Vattenfall im ersten Quartal vor allem im Windkraftgeschäft, dennoch erlebte der Konzern einen Gewinneinbruch. (Quelle: Vattenfall AB)
Gut lief es für Vattenfall im ersten Quartal vor allem im Windkraftgeschäft, dennoch erlebte der Konzern einen Gewinneinbruch. (Quelle: Vattenfall AB)

Solna (energate) - Der Krieg in der Ukraine hinterlässt auch in den Bilanzen von Vattenfall deutliche Spuren. Die von der russischen Invasion befeuerte Preisrallye an den Energiebörsen bescherte dem schwedischen Energiekonzern einen Gewinneinbruch im ersten Quartal 2022. Dies erläuterte Vorstandschefin Anna Borg bei der Vorstellung der jüngsten Quartalsbilanz. Der bereinigte operative Quartalsgewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) sackte vor diesen Hintergrund um 21 Prozent ab und erreichte umgerechnet 915 Mio. Euro. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen