Gasspeicherung RWE plant Wasserstoffkaverne in Epe

Gas & Wärme03.05.2022 13:51vonMareike Teuffer
Merklistedrucken
Der Gasspeicher Epe soll bald auch Wasserstoffkavernen bekommen. (Foto: RWE)
Der Gasspeicher Epe soll bald auch Wasserstoffkavernen bekommen. (Foto: RWE)

Essen (energate) - Der Energiekonzern RWE will am Standort Gronau-Epe einen Wasserstoffspeicher errichten. Für das Vorhaben nahe der deutsch-niederländischen Grenze hat das Unternehmen jüngst das offizielle Genehmigungsverfahren gestartet. Der neue Speicher mit zunächst einer Kapazität für 38 Mio. Kubikmeter Wasserstoff soll ab 2026 in Betrieb sein. Es sei damit Deutschlands erster kommerziell genutzter Wasserstoff-Kavernenspeicher, teilte RWE mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht