"Get H2" Niedersachsen gibt 8 Millionen Förderung für Elektrolyseur frei

Gas & Wärme04.05.2022 15:54vonPatricia Fiebig
Merklistedrucken
Der Standort soll ab 2024 auf 100 MW und später auf mehr erweitert werden. (Foto: RWE AG)
Der Standort soll ab 2024 auf 100 MW und später auf mehr erweitert werden. (Foto: RWE AG)

Essen/Lingen (energate) - RWE erhält 8 Millionen Euro Fördergelder vom Land Niedersachsen zum Bau einer 14-MW-Elektrolyse-Testanlage in Lingen. Im Frühjahr 2023 soll die Anlage im Rahmen des Projektes GET H2 ans Netz gehen. Insgesamt werde das Investitionsvolumen 30 Mio. Euro betragen, so RWE in einer Mitteilung. "Die Förderzusage des niedersächsischen Umweltministeriums trägt maßgeblich dazu bei, dass dieses Pilotprojekt umgesetzt werden kann, das den Weg bereitet für künftige Großanlagen", betont Spona Sury, COO Hydrogen RWE Generation. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen