EU-Sanktionen Von der Leyen kündigt Embargo für Ölimporte an

Politik04.05.2022 16:24vonRainer Lütkehus
Merklistedrucken
"Wir werden dafür sorgen, dass wir uns geordnet von russischem Öl verabschieden", so EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. (Quelle: European Union, 2022 / Dati Bendo)
"Wir werden dafür sorgen, dass wir uns geordnet von russischem Öl verabschieden", so EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. (Quelle: European Union, 2022 / Dati Bendo)

Straßburg (energate) - EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat vor dem EU-Parlament ein sechstes Sanktionspaket gegen Russland angekündigt. Dazu zählt auch ein Ölimportembargo. Demnach sollen russische Rohöllieferungen innerhalb von sechs Monaten und der Import raffinierter Erzeugnisse bis Ende des Jahres auslaufen. Details, etwa geplante Ausnahmen für Ungarn und die Slowakei, die bei einem Ölembargo nicht mitmachen wollen, nannte sie nicht. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen