Schlichtungsstelle E-Control: Konflikte zwischen Kunden und Versorgern nehmen zu

Österreich Add-on05.05.2022 08:10vonPeter Martens
Merklistedrucken
Über 1.900 Anfragen bekam die Schlichtungsstelle der E-Control im Vorjahr. (Foto: REDPIXEL/stock.adobe.com)
Über 1.900 Anfragen bekam die Schlichtungsstelle der E-Control im Vorjahr. (Foto: REDPIXEL/stock.adobe.com)

Wien (energate) - Zwischen Haushaltskunden und ihren Energieversorgern ist es im Jahr 2021 deutlich häufiger zu Konflikten gekommen als im Jahr zuvor. Das zeigt die stark gestiegene Zahl der Anfragen bei der Schlichtungsstelle der E-Control. In dieser Abteilung der Regulierungsbehörde bekommen Haushaltskunden eine kostenlose Beratung bei Unklarheiten rund um ihre Rechnung für Strom und Gas sowie bei Konflikten mit Energieversorgern. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht